Herzlich Willkommen auf dem berufsbegleitenden Blog von mir, Jendrik Peters. Ich arbeite als hauptamtlicher Pädagoge bei der Volkshochschule Lengerich/Westfalen und bin dort für die Bereiche Digitale Medien und berufliche Qualifizierungen, Politische (Jugend) Bildung und Gesundheit zuständig. In meiner Freizeit bin ich leidenschaftlicher Hobby-Musiker, Stadtmarketing-Fan und Moderator. Punktuell schreibe ich für verschiedene christliche Magazine über Themen im Bereich kirchlicher Jugendarbeit und Glauben allgemein. Mit diesem Blog halte ich Sie parallel zu meiner Arbeit mit kleinen Einträgen auf dem Laufenden und lasse Sie teilhaben an bewegenden Momenten.


Wer bin ich?

Bildungsmanager mit Vision

Seit meinem 15. Lebensjahr mache ich Kinder- und Jugendarbeit im ehrenamtlichen, überwiegend kirchlich geprägten Bereich. Ich begleite seit vielen Jahren Kinder- und Jugendfreizeiten, bei denen ich oft auch die Leitung hatte.

Kindern und Jugendlichen eine Perspektive zu geben und Freizeit- sowie Bildungsangebote zu schaffen war immer schon eine große Leidenschaft von mir. Während meinmes Studiums in den Niederlanden habe ich bei der Ev. Jugendbildungsstätte Tecklenburg gearbeitet und dort neben Sozialkompetenztrainings auch erlebnispädagogische, sowie Bewerbungstrainings durchgfeführt. Punktuellt habe ich dort auch im Bereich der evangelischen Erwachsenenbildung gearbeitet, sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Kirchenkreises.
Diese Erfahrungen bilden die Basis meines Handelns und haben mich auf das vorbereitet, was ich nun im Bereich der Erwachsenenbildung bei der VHS mache. Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich "Digitalisierung" und "Politische Bildung" als Schwerpunkt herausgestellt, den ich seitdem verfolge.

Ich bin mit den Sozialen Medien aufgewachsen und weiß diese reflektiert zu nutzen. Ich weiß, was Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bewegt und kenne deren Lebenswelt. Davon können viele Einrichtungen profitieren, wenn sie HPM einstellen, die aus der Generation kommen, die mit diesen Medien aufgewachsen sind.

In diesem Jahr wird die Volkshochschule 100 Jahre alt. Es braucht den Mut, Neues zu wagen und neue Schritte zu gehen. WIr müssen NEU und FREI denken. Ich habe die Vision, dass die VHS auch in den nächsten 100 Jahren stark sein und für Menschen jeden Alters eine Anlaufstelle für Weiterbildung sein wird.

"Das haben wir immer schon so gemacht" zählt nicht mehr, neue Formate werden gebraucht. Weiterbildung ist ein zentrales und wichtiges Thema für die Gesellschaft.

Ich möchte mithelfen, Bildung zu den Menschen zu bringen und passgenaue Angebote zu bauen.

#vhsderzukunft #digitaletransformation #weiterbildung